Der Live Impact von Keitech

Live_Impact_1.jpg

Bisher war ich überhaupt nicht der Gummiköderfan. Doch als ich dann eine interessant aussehende Packung Gummiwürmer und dazu Tungsten-Jigköpfe, beides von Keitech, zum Testen bekam, wollte ich den Gummiködern nochmals eine Chance geben. In der Packung waren Gummis namens Live Impact, bei denen mir nach dem Öffnen schon mal der gerippte Körper der Gummiwürmer auffiel, und die unglaublich weiche Gummimischung, die die Würmchen schon in meiner Hand zum Zittern brachte. Mir war sofort klar, das muss ein top Egliköder sein. Der Erfolg nach meinen ersten Versuchen übertraf dann meine kühnsten Erwartungen. Der Live Impact machte die Egli dank seiner weichen Gummimischung regelrecht verrückt, und nicht nur Egli, auch Salmoniden konnten dem wabbeligen Gummi nur schwer widerstehen. Mittlerweile bin ich ein richtiger Keitech Fan geworden und mir war klar, ich muss einen Testbericht über den Live Impact schreiben.

Montage und Führung

Am besten präsentiert man den Live Impact an den Super Round Tungsten-Jigheads von Keitech in Gewichtsklassen von 1.8-2.2g, je nach Strömung und Tiefe. Ideal ist auch die Kombination des Live Impact mit den verschiedenen Rubber Jig Models von Keitech, denn die Kombination mit deren Fransen und Krautschutz ist ein Eglikiller schlechthin, selbst in verkrauteten Gewässern.

Live_impact_3.jpg

Den Führungsstil muss man beim Live Impact einfach ausprobieren. Manchmal mögen ihn die Fische wild gejiggt und manchmal ruhig mit langen Absinkphasen. Die ideale Kontrolle über den Köder hat man mit leichtem Gerät, jedoch sollte die Rute zum jiggen ein relativ hartes Rückgrat besitzen. Geflochtene Schnur ist wegen dem besseren Kontakt zum Köder beim Jiggen besser geeignet, jedoch sollte immer ein Monovorfach (oder besser noch Fluorocarbon) vorgeschaltet sein.

Live_Impact_2.jpg

Einsatzgebiet

Das Haupteinsatzgebiet des Live Impact sind jegliche Gewässer, die Egli beherbergen. Ob Fluss oder See spielt keine Rolle, die Egli saugen den Live Impact immer gierig ein. Des Weiteren testete ich ihn am Bergsee und ich fing besser, als ich es je erwartet hätte. Besonders beim gezielten Anwerfen und Befischen auf Sicht von ufernah patrouillierenden Salmoniden fing der Live Impact besser als jeder meiner Wobbler. Schliesslich ging ich damit, mehr zum Spass, sogar im Bach fischen. Und selbst da spielte der Live Impact, besonders in den tieferen Gumpen, seine Trümpfe aus und die Bachforellen schnappten wild nach diesem ihnen unbekannten, verführerischen Ding.

Live_Impact_4.jpg

Fazit

Richtig präsentiert, ist der Live Impact einer der besten Egliköder überhaupt, doch auch am Bergsee macht er eine sehr gute Figur. Und probiert ruhig mal was aus, der Live Impact ist immer für Überraschungen gut. Ich hoffe, mit diesem Bericht auch andere Nicht-Gummifans zu einem Versuch mit diesem neuartigen und spassigen Gummiköder überredet zu haben.

Sie müssen Adobe Flash installieren um diesen Inhalt zu sehen.

 

Von Nicola
www.thetrouthunters.ch